Auszeichnungen

Auszeichnungen

Ros zeigt Höchstleistungen im Werkzeugbau und in der Kunststoffverarbeitung.
Kunden und renommierte Vertreter der Fachwelt honorieren unser Leistungs- und Innovationsvermögen – darauf sind wir stolz.  

SPE AUTOMOTIVE AWARD 2019

2019 wurde die Ros GmbH & Co. KG in Folge mit dem SPE Automotive Award in der Kategorie Power Train (Antrieb) ausgezeichnet. In diesem Jahr erzielte Ros mit dem Drehschieber, welcher zur Volumenstromregelung im Thermomanagementmodul eingesetzt wird, den 2. Platz.

 

Der SPE Automotive Award
Der Automotive Division Award, den SPE Central Europe, Sektion der Society of Plastics Engineers Inc., seit dem Jahr 1992 andert-halbjährlich ausschreibt, ist in der Branche wegen der hohen Qualität der Einreichungen und der objektiven Bewertungs-kriterien bekannt. Der Wettbewerb wurde und wird von vielen Unternehmen unterstützt, in diesem Jahr sponserten A. Schulman, Albis Plastic, Celanese, DSM Engineering Plastics, EMS-Chemie, GRAFE und KraussMaffei Technologies die Awards.

INNOVATIONSPREIS 2019: Gehäuse eines Kunststoff-Thermostatmoduls

Prämiertes Produkt: 

Gehäuse eines Kunststoff-Thermostatmoduls

Aufgabenstellung: 

Realisierung eines einteiligen Bauteils, das trotz hochkomplexer Bauteilgeometrie zur wirtschaftlichen Herstellung geeignet ist.

Lösung:

Das Bauteil bestand zu Beginn aus zwei Einzelteilen – Ros passte das Bauteil so an, dass es prozesssicher einteilig herstellbar wurde. Hierzu hat Ros die Bauteilgeometrie für ein funktionales Entformungskonzept angepasst und die Herstellbarkeit innerhalb eines Spritzgusswerkzeuges erzielt. Diese schafft eine optimale Temperierung des Innenkerns trotz querlaufender Innenschieber. Trotz komplexester Werkzeugtechnik lässt sich das Bauteil grat- & versatzfrei herstellen.

INNOVATIONSPREIS 2019: Drehschieber

Prämiertes Produkt: 

Drehschieber

Aufgabenstellung: 

Entwicklung eines Konzeptes mit dem die Volumenstromregelung im Thermomanagementmodul prozesssicher abgebildet werden kann.

Lösung:

Die Innovation liegt in der Entwicklung eines mehrteiligen Konzeptes mit unterschiedlichen Materialien und geeignetem Fügeverfahren, mit dem die geforderte Präzision prozesssicher hergestellt werden kann.

Die zur Abdichtung benötigte Kugelform galt es möglichst ideal in Kunststoff darzustellen. Die Kugel liegt an einer Dichtung an und steuert je nach Stellung des Drehschiebers die Zirkulation des Kühlmediums. Jede Abweichung von der idealen Kugelform hat eine Verschlechterung des Wirkungsgrades des Thermomanagementmoduls zur Folge, was einen negativen Einfluss auf den CO2 Ausstoß hat. Die Kugelgeometrie wurde dabei durch eine einheitliche Wandstärke schwindungstechnisch optimiert. Die Lage der Kugel zur Drehachse und zum verzahnten Verstellsegment ist ebenfalls sehr eng toleriert.

Um die erforderliche Präzision im ZSB Teil zu erreichen, wird die für die Funktion des Bauteils wichtige Lagerstelle der Drehachse in einem Prozess mit dem Fügen der beiden Bauteile Drehschieber & Zahnsegmenteinheit nachgefräst.

SPE AUTOMOTIVE AWARD & GRAND AWARD 2018

Gleich zweimal wurde die Ros GmbH & Co. KG mit dem SPE Automotive Award ausgezeichnet. Einmal in der Kategorie parts & components als Kategoriensieger Power Train (Antrieb) und mit dem Grand Award mit der höchsten Punktzahl über alle Gruppen hinweg. Beide Male für das Thermostatgehäuse OM654.

 

Der SPE Automotive Award
Der Automotive Division Award, den SPE Central Europe, Sektion der Society of Plastics Engineers Inc., seit dem Jahr 1992 andert-halbjährlich ausschreibt, ist in der Branche wegen der hohen Qualität der Einreichungen und der objektiven Bewertungs-kriterien bekannt. Der Wettbewerb wurde und wird von vielen Unternehmen unterstützt, in diesem Jahr sponserten A. Schulman, Albis Plastic, Celanese, DSM Engineering Plastics, EMS-Chemie, GRAFE und KraussMaffei Technologies die Awards.

 

mehr zu PPS-Verarbeitung

mehr zu komplexe Geometrien/Funktionsintegration

INNOVATION AWARD EUROPE - Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG

Die Ros GmbH & Co. KG ist von Brose mit dem Innovation Award Europe ausgezeichnet worden. Die Verleihung erfolgte im Rahmen der Innovations- und Technologietage 2017 am Brose Standort in Bamberg. Mit dem Preis würdigt der internationale Automobilzulieferer die Innovationsstärke, Kooperationsbereitschaft und  Realisierungsgeschwindigkeit seines Lieferanten. Ros wurde für die exzellente Zusammenarbeit in der Entwicklung und Einführung der neuen Technologie des Langglasfaser-Direktcompoundierens geehrt.

Zum Artikel

INNOVATIONSPREIS 2016: Thermostatgehäuse OM654

Prämiertes Produkt: 

Gehäuse für das Thermomanagementmodul für 4-Zylinder-Dieselmotoren im Daimler-Konzern

Aufgabenstellung: 

Kunststoffgerechte Umsetzung eines  Gehäuses, welches im vorgegebenen Bauraum alle Komponenten eines Thermostates beherbergt und gleichzeitig die aufgrund der Motorkonstruktion vorgeschriebene Positionierung der Stutzen beibehält. 

Lösung:

Um die fertigungstechnische Machbarkeit  und die werkzeugtechnische Herstellbarkeit in Einklang zu bringen, baute Ros ein 1-fach-Spritzgießwerkzeug, welches  18 einzeln angesteuerte Konturen, Schieber bzw. Kernzüge verwendet. Diese hohe Anzahl war notwendig, um trotz der Komplexität eine ideale  Temperierung implementieren zu können, die ein Erreichen der Sollzykluszeit ermöglicht. Konturen, Geometrieübergänge und speziell die Bereiche der Schiebertuschierungen wurden so modifiziert, dass scharfe Kanten, die durch das eingesetzte abrasive glasfaserverstärkte PPS-Material verschleiß- und bruchanfällig sind, weitestgehend vermieden wurden.

 

KEY SUPPLIER 2016 – Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG

Die Firma Ros wurde von der Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG als eines von weltweit drei Unternehmen im Bereich der Kunststoffverarbeitung mit dem Prädikat „Key Supplier 2016“ ausgezeichnet.

Der Preis honoriert die international besten Lieferanten der Brose Gruppe in den Kategorien Materialqualität, partnerschaftliche Zusammenarbeit,  Zukunftsorientierung, Innovationsleistung, Performance und Lieferzuverlässigkeit.

 

INNOVATIONSPREIS 2013: Flügelrad 04E

Prämiertes Produkt: 

Flügelrad für die Kühlmittelpumpe für 1,2- und 1,4-Liter-Motoren im VW-Konzern

Aufgabenstellung:

Kunststoffgerechte Umsetzung eines Flügelrades aus PPS, welches eine hohe Förderleistung und damit verbunden einen bisher nicht erreichten Wirkungsgrad aufweist. Einschränkende Bedingung dabei waren sehr geringe Abmessungen bezogen auf den Außendurchmesser und die Bauteilhöhe. 

Lösung:

Die Herausforderung lag für Ros vor allem in der werkzeugtechnischen Umsetzung und dabei in der Realisierung der Entformung von extremen Hinterschnitten am Bauteil. Hierzu hat Ros ein an die geometrische Konstruktion des Bauteils angepasstes neuartiges Entformungskonzept kreiert, im Werkzeug umgesetzt und das Bauteil in die Serienfertigung überführt.

 

INNOVATIONSPREIS 2013: Lagergehäuse M276

Prämiertes Produkt:

Kühlmittelpumpengehäuse für 6-Zylinder-Ottomotoren im Daimler-Konzern

Aufgabenstellung:

Substitution eines bereits bestehenden, im Aluminiumdruckgussverfahren hergestellten Pumpengehäuses zur Aufnahme des Wasserpumpenlagers. Zur Steigerung der Umweltverträglichkeit war die Reduzierung des Bauteilgewichtes und des damit verbundenen Kraftstoffverbrauches oberste Prämisse. Ebenso musste ein Kostenvorteil für den Kunden erzielt werden. 

Lösung:

Ros erarbeitete eine Lösung aus Duroplast, einem Werkstoff, der  die geforderten technischen Eigenschaften gewährleistet. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden wurde das Bauteil so konzipiert, dass letztendlich eine Gesamt-Gewichtseinsparung von über 33% und damit einhergehend eine deutliche Kostenreduktion erzielt werden konnte. 

 

TT-PREIS 2007: Flügelrad 06H

Prämiertes Produkt:

Flügelrad für die Kühlmittelpumpe für den 1.8-Liter-Motor im Audi-Konzern

Aufgabenstellung:

Kunststoffgerechte Umsetzung eines geschlossenen Flügelrades entsprechend der vom Kunden vorgegebenen Geometrie. 

Lösung:

Ros setzte erstmals ein geschlossenes Flügelrad aus dem Werkstoff PPS im eigenen Werkzeugbau um und überführte es in die Serienfertigung. 

 

TT-PREIS 2004: Elektronikgehäuse

Prämiertes Produkt:

Elektronikgehäuse im Türsystem

Aufgabenstellung:

Funktionsintegration der vormals vom Kunden manuell montierten Gehäuse- und Dichtungskomponenten zu einem in einem Spritzvorgang herstellbaren Komplettteil.

Lösung:

Ros realisierte das Bauteil in einer 2-Komponenten-Spritzgusslösung und erzielte eine erhebliche  Kosteneinsparung durch den Entfall des Montageprozesses beim Kunden.  

 

Top

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Mehr erfahren.