LANGGLASFASER-DIREKT-COMPOUNDIEREN

Langglasfaser-Direktcompoundieren

Ros gilt seit jeher als Pionier zukunftsweisender Kunststoffverarbeitung. Schon immer setzten wir wegweisende Standards bei der Herstellung unserer Produkte. Nun führen wir diesen Weg fort: mit dem Langglasfaser-Direktcompoundieren. 

Langglasfaserverstärkte Kunststoffe gewinnen für mechanisch beanspruchte Bauteile vermehrt an Bedeutung.

Ros verfügt über die weltweit erste Serienmaschine für Langglasfaser-Direktcompoundierung. Bei dem von Ros mitentwickelten Verfahren werden Endlos-Glasfasern innerhalb des Prozesses auf individuelle Länge zugeschnitten und der Schmelze zugeführt.

Durch die späte Zuführung kann eine schonende Aufbereitung des Materials gewährleistet werden. Weitere individuelle Materialzusammenstellungen (durch Definition des Anteils und Länge der Langglasfasern), sowie spezifische Veränderungen der Materialeigenschaften durch Batchzugabe sind möglich. 

 

 

Dadurch können Spritzteile von hoher Stabilität und einem sehr geringen Teilegewicht realisiert werden.

Dieses umweltfreundliche Verfahren reduziert nicht nur den Energieverbrauch sondern verringert auch die Emissionswerte des fertigen Bauteils.

Ros leistet mit diesem Verfahren einen nachhaltigen Beitrag zur Verringerung des CO2-Ausstosses.

 

Top