ROS hautnah

Realschüler bekamen bei Ausbildungsmessen Infomationen aus erster Hand

Coburg, Januar/Februar 2014

Damit sich Schulabgänger ein möglichst klares Bild von einem Ausbildungsberuf machen können, informieren bei ROS die Auszubildenden selbst ihre noch unentschlossenen Altersgenossen über Inhalte und praktische Abläufe in den Lehrberufen. Bei den Ausbildungsmessen der Coburger Realschulen Anfang Februar 2014 waren es Toni Hebig und Viktor Giss, die den Beruf des Werkzeugmechanikers und des Verfahrensmechanikers vorstellten. Conny Meisel und Michael Schurz informierten darüber, wie sich die Ausbildung zu Industriekaufleuten bei ROS gestaltet.

„Wenn die jungen Leute auf einer Ebene mit Gleichaltrigen sprechen, ist das Eis schnell gebrochen und das Interesse entsprechend groß", resümierte Gesellschafter Eberhard Ros unmittelbar nach den Ausbildungsmessen. Ebenfalls gut angenommen wurde auch dieses Mal der Service, dass sich die Schüler an einer eigens mitgebrachten Werkbank selbst beim Anfertigen kleiner Gebrauchsgegenstände ausprobieren konnten. „Viele, die sonst eher an Bürotätigkeiten denken würden, kommen spontan und entdecken dabei ihr handwerkliches Geschick", so Eberhard Ros. Er riet zu einem Praktikum, das praktisch jeder mit Talent und ernsthaftem Interesse zwanglos bei ROS absolvieren kann.

Jedes Jahr können junge Leute bei ROS ihre Karriere in den Ausbildungsberufen Industriekaufmann/ frau, Werkzeugmechaniker/ -in und Verfahrensmechaniker/ -in beginnen. Zusätzlich werden nach Bedarf Fachlogistiker/ -innen, Fachkräfte für Lagerlogistik, Mechatroniker/ -innen, Elektroniker/ innen für Betriebstechnik sowie technische Zeichner/ -innen ausgebildet. Wer bei ROS anfängt, hat schon laut Statistik den Grundstein für seine Karriere gelegt. Zu Abschlussnoten regelmäßig mit einer Eins vor dem Komma gesellen sich spannende Perspektiven und gute Chancen, nach erfolgreicher Ausbildung übernommen und auf dem weiteren Berufs- und Bildungsweg unterstützt zu werden. Eberhard Ros: „Wer fachlich und menschlich zu uns passt, kann mit unserer Förderung zahlreiche Weiterbildungen absolvieren."

Zurück

Top
Hinweis zur Verwendung von Cookies

Auf unserer Webseite kommen verschiedene Cookies zum Einsatz. Sie können unsere Webseite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies besuchen. Hiervon ausgenommen sind die technisch notwendigen Cookies. Sie können die aktuellen Einstellungen jederzeit einsehen und ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Durch klicken auf "Cookies akzeptieren" erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Hier können Sie auswählen welche Arten von Cookies sie akzeptieren

Durch klicken auf "Einstellungen speichern" erklären Sie sich einverstanden, dass wir die von Ihnen gewählten Cookies setzen.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert